Mein Ansatz: Systemisch

Grundlage für mein Coaching ist die systemische Sichtweise.

20 Jahre Erfahrung mit Veränderungsprozessen haben mich von der systemischen Sichtweise überzeugt.
Dazu gehören die folgenden Grundannahmen:

systemisch: je nach Perspektive ändert sich das Bild, so kann die Distel schön oder stachelig sein

  • Es gibt keine absolute Wahrheit, sondern viele Perspektiven. Meist gibt es auch mehrere Lösungsmöglichkeiten – es geht darum, die für den Moment und Sachverhalt passende Lösung zu finden.
  • Verhalten wird durch das Zusammenwirken mehrerer Personen erzeugt. D.h. es gibt in schwierigen Situationen nicht einen “Schuldigen”.
  • Wir können nur uns selbst verändern. Und zwar jetzt, in der Gegenwart. Die Vergangenheit bietet Erklärungen, Ressourcen und Lernmuster, die Zukunft bietet Möglichkeiten.
  • Die Welt, wir und unsere Beziehungen verändern sich ständig. Wir lernen und verändern uns ein Leben lang.
  • Es geht darum, die Stärken im Menschen zu entwickeln. Der Mensch ist autonom, nur er weiß, was für ihn richtig ist, und die Ressourcen zur Problemlösung liegen in ihm.
  • Eine wesentliche Aufgabe von Führungskräften ist, in unsicheren Situationen Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen für die es kein absolutes Richtig oder Falsch gibt, die aber verantwortlich getroffen werden müssen.

Die systemische Beratung setzt sich immer mehr als “State of the Art” durch. Wenn Sie sich vertieft hierüber informieren möchten, dann empfehle ich Ihnen die Seiten der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie: DGSF.